Lustig macht sexy

Eine ordentliche Portion Humor ist oftmals der Auslöser dafür, dass sich zwei Menschen anziehend finden oder sogar ineinander verlieben. Wer lustig ist, kann mit einem hohen Maß an Sympathie punkten und dadurch unter Umständen sogar körperliche Defizite in den Augen seines Gegenübers zunichte machen. Doch warum ist das eigentlich so?

Was macht lustige Menschen so sexy?

Großer Humor eines Menschen steigert dessen Attraktivität immens. Zum einen wirken lustige Gesellen schlicht und ergreifend sympathischer als grummelnde Miesepeter, die ständig an allem herumnörgeln. Wer geht schon gerne mit jemandem aus, der bei jeder Gelegenheit alles nur schlecht redet und in einem fürchterliches Unbehagen auslöst? Da werden witzige Dates, bei denen kein Auge trocken bleibt, doch mit Vergnügen wiederholt. Zum anderen schaffen lustige Personen eine entspannte und charmante Atmosphäre. Sich wohlzufühlen ist da garantiert. Es ist schließlich leichter, sich einem fremden Menschen zu öffnen und sich hinzugeben, wenn dieser die Stimmung aufzulockern weiß. Da bleiben die unnötigen Hemmungen einfach mal zu Hause und ein schlichtes Kennenlernen kann sich durchaus zu einer heißen Romanze entwickeln.

Witzige Menschen sind kein Witz im Bett

Wenn einen der Partner oft zum Lachen bringt, werden die Liebe und die Zuneigung für ihn um ein Vielfaches verstärkt. Da entsteht schnell ein unvergleichliches Prickeln zwischen den Sexualpartnern. Keiner muss sich verklemmt zurückhalten und auch das Schamgefühl weicht der völligen Hingabe. Vertrauen gegenüber lustigen Menschen aufzubauen, bereitet eben weniger Schwierigkeiten. Deshalb bergen sie meist ein hohes Potenzial für heißen und erotischen Sex, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und selbst, wenn während des Aktes gelacht wird, ist das vollkommen in Ordnung. Das ist schließlich nicht verboten. Es ist durchaus lustig, wenn mal eine Lampe zu Boden fällt oder sich die Partner in der Bettwäsche regelrecht verfangen. Das lockert die Stimmung und die Freude auf den anderen wird umso größer.

Fazit: Lustig ist extrem sexy

Das Sexualleben sollte nicht prüde und gezwungen ernst sein. Langeweile und finstere Stimmung haben im Bett einfach nichts verloren. Eine Prise Witz und Charme bieten beiden Seiten nur Vorteile. Es ist weitaus leichter, sich fallen zu lassen und sich dem Gegenüber willig hinzugeben, wenn dieser lustig ist und einem dadurch jegliche Scheu nimmt. Lustige Menschen sind attraktiver und geben einem das Gefühl, alles andere vergessen zu können. Deshalb steigert großer Humor auch die Lust auf mehr und sollte wahrlich bei jedem Date einen passenden Platz finden.

Darum sollte man so oft wie möglich Sex haben

Die Sexualität ist etwas ganz Normales und Natürliches, doch hängt so einiges von der Erziehung ab. Vorbei die Zeiten, wo Sex nur zur Vermehrung diente, sondern jetzt wollen Mann und Frau einfach nur Spaß haben.

Sex macht glücklich

Eine Studie hat festgestellt, dass Menschen, die viel Sex haben, einfach glücklicher sind. Dies ist der Fall wenn man zumindest einmal die Woche Sex hat. Somit steht eigentlich einem ausgeprägten Sexualleben nichts mehr im Weg. Wäre da nicht die Erziehung, was immer noch ein großer Bestandteil unseres Lebens ausmacht. Denn hier wird oftmals vermittelt, dass Sex ohne feste Partnerschaft nicht gut ist. Da fühlen sich viele Menschen wieder ins Mittelalter zurückversetzt, denn hier hat die Kirche die Menschen über die Sexualität gesteuert.

Aber wer jetzt denkt, dass diese Menschen damals weniger Sex hatten, der täuscht sich.

Es war nur schwerer einmal einen Mann oder eine Frau für eine schöne Nacht zu finden. Heute ist das viel einfacher Sexkontakte zu finden, Dank dem Internet. Hier können sich Menschen gezielt für ein Sexdate verabreden, um sich dann einige schöne Stunden zu machen. Danach geht jeder wieder seiner Wege, oder es kann nochmals ein Treffen vereinbart werden.

Sexdate im Internet vereinbaren

Das geht natürlich ganz einfach und oftmals schnell, doch dabei gilt es einiges zu beachten. Wichtig ist erst einmal, wo das Sextreffen stattfinden soll. Danach kann auch eine klare Vereinbarung getroffen werden, wie lange das Treffen dauert. Eine Verlängerung ist dann immer noch möglich. Sollten Beide sich doch nicht so prickelnd finden, kann hier schnell eine Ende gefunden werden. Natürlich will sich dabei niemand verlieben, sondern es geht um die reine körperliche Begierde. Allerdings muss hier dann doch die sexuelle Anziehung stimmen, was zumindest für Frauen gilt. Männern ist dies nicht immer so wichtig, was wiederum am Testosteron liegt. Dieses steuert zwar beide Geschlechter, bei Frauen ist dieses aber nicht so ausgeprägt vorhanden. Bei Chatten sind alle Menschen schön und nett, was auch meistens die Bilder sind. Daher kann es bei einem Treffen, doch immer noch die eine oder andere Überraschung geben kann.

Nur Männer mögen schnellen Sex

Wer diesen Spruch erfunden hat, der war wohl nicht von dieser Welt. Denn gerade auch Frauen mögen diese Art von Sex, ganz ohne das es hier zu einem näheren Kennenlernen kommt. Das wurde Frauen bis vor wenigen Jahren nicht zugetraut, doch es war schon immer so. Hier hatte die Kirche wieder die Hand im Spiel, denn für diese war Sex nur zur Fortpflanzung gedacht. Dabei haben es die Priester und Mönche doch eine ganze Weile ziemlich bunt getrieben. Siehe Borgia, der seine Kinder sogar im Vatikan wohnen hatte, genauso wie seine Geliebte. Dabei wurde immer die Enthaltsamkeit gepredigt, um die Menschen über die Sexualität zu kontrollieren. Das funktioniert heute nicht mehr, sondern Wir Leben unsere Sexualität frei aus. Wobei es hier immer noch Grenzen gibt. Soll ein Kondom genommen werden? Hier ein klares Ja. Es gibt nicht nur AIDS, sondern noch andere Krankheiten. Denn hier wollen beide Spaß, ohne Risiken und Nebenwirkungen.

Sex im Alter

Ach je, werden jetzt die Jüngeren denken. Aber Vorsicht, denn die Alten haben es gerade beim Sex ganz schön drauf. Bis vor wenigen Jahren waren eher jüngere Menschen im Internet um sich zu verabreden. Hier haben die sogenannten Alten ganz schön aufgeholt, denn diese haben aufgerüstet. Vor allem stehen diese nun auch zu ihrer Sexualität, ganz anders noch eine Generation davor. Schön auch, dass Wissenschaftler festgestellt haben, dass die Alten einfach den besseren Sex haben. Dies betrifft gerade Frauen, denn die haben jetzt auch einmal mehr Zeit für sich. Die Kinder sind erwachsen und vielleicht sogar schon aus dem Haus. Da bleibt doch endlich einmal Zeit, um das Leben so richtig zu genießen. Was liegt da näher, als das bei viel Spaß beim Sex zu machen. Aber die jüngeren brauchen jetzt keine Angst zu haben, die Alten wollen nicht unbedingt immer was junges Knackiges im Bett. Denn diese müssen ja noch angelernt werden.

Spannung und Entspannung

Was gibt es schöneres als die Spannung vor dem Sex und dann die totale Entspannung danach? Nichts, denn das ist und bleibt immer wieder ein einmaliges Erlebnis. Zusätzliche Spannung bringt dann natürlich auch das Treffen mit einer unbekannten Person. Allerdings sollte auch vorher schon klar sein, was geht uns was nicht. Vor allem wenn das vorher geklärt wurde, muss nachher beim Treffen nicht soviel geredet werden. Selbstverständlich darf es immer noch ein Getränk davor sein, um sich einmal ein wenig Beschnuppern zu können. Ich kann Dich nicht riechen, wer kennt diesen Ausspruch nicht. Denn gerade beim Sex spielen all unsere Sinne mit. Wenn es da nicht passt, dann wird das eher nichts mit Sex. Wer einige dieser Anregungen beherzigt, der wird immer wieder so richtig geilen Sex erleben. Denn auch Frauen haben mittlerweile gelernt, sich nicht gleich zu verlieben. Diese suchen genauso nur für eine Nacht den Spaß, wie das Männer, schon länger getan haben. Einfach ein Sexdate online finden.

Sex ohne Liebe – Ist das möglich?

Sex ist wohl die schönste Nebensache der Welt und die meisten Menschen können von ihr einfach nicht genug kriegen. Doch Sex findet nicht immer nur in Beziehungen statt, sondern auch zwischen Partnern, die sich nur für eine Nacht miteinander vergnügen möchten. Aber macht Sex ohne Liebe grundsätzlich Sinn und wo findet man Menschen, die ebenfalls auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind?

Was sind die Vorteile von Sex ohne Liebe?

Natürlich ist es eine wundervolle Erfahrung, Erotik mit einem Menschen zu genießen, den man liebt und dem man vertraut. Doch es gibt Phasen im Leben, in denen man ungebunden ist und dies auch genießt. Deshalb grundsätzlich auf Sex zu verzichten, macht absolut keinen Sinn. Denn Sex ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens und eine gute Möglichkeit, den Stress des Alltags für einige Zeit hinter sich zu lassen. Sex ohne Liebe hat den Vorteil, dass er unkompliziert und entspannend ist. Beziehungsprobleme spielen in so einer Konstellation keine Rolle und man kann sich einfach nur auf die eigene Lust und den Körper seines Partners konzentrieren. Sex ohne Liebe verpflichtet zu nichts und zieht keine emotionalen Verwicklungen nach sich. Jedenfalls dann, wenn beide Partner keine tiefen Gefühle für den anderen hegen. Außerdem erlaubt es Sex ohne Liebe, seine Lust mit unterschiedlichen Partner auszuleben. Natürlich ist es auch möglich, eine längere Affäre mit ein und der selben Person zu pflegen.

Kann Sex ohne Liebe ein auf Dauer angelegtes Konzept sein?

Solange einem beim Sex ohne Liebe nichts fehlt und keiner der Partner sich unglücklich in den anderen verliebt, kann unverbindlicher Sex ohne tiefere Bindungen ein gut funktionierendes Konzept sein. Wenn einen Sex ohne Liebe glücklich und nicht unglücklich macht, spricht nichts dagegen, körperliche Lust auf diese Weise zu erleben. Sollte man merken, dass einem solch eine oberflächliche Beziehung nicht mehr ausreicht, ist es vielleicht Zeit, eine neue Beziehung anzustreben. Sex ohne Liebe kann zudem nur über einen längeren Zeitraum funktionieren, wenn beide Partner offen über ihre Absichten sprechen und keine Gefühle vorspielen, wo keine sind. Kommunikation, Offenheit und Ehrlichkeit sind ein wichtiger Faktor bei einer gut funktionierenden Sexbeziehung. Sollten sich beide Partner ineinander verlieben und eine Beziehung anstreben, kann die Sexbeziehung durchaus in eine ernsthafte Beziehung übergehen.

Wo kann man einen Partner für unverbindlichen Sex finden?

Natürlich ist es theoretisch möglich, einen Partner oder eine Partnerin für unverbindlichen Sex abends in einem Club oder einer Bar kennen zu lernen. Doch diese Art des Kennenlernens kann zu Problemen führen, wenn beide Partner nicht offen darüber reden, was für eine Art von Beziehung ihnen vorschwebt. Vielleicht glaubt der Partner sogar, dass man mit ihm eine ernsthafte Beziehung eingehen möchte. Besser geeignet, um aufgeschlossene Sexpartner für ein unverbindliches Vergnügen kennen zu lernen, sind Casual Dating Portale wie zum Beispiel C-date. Hier tummeln sich lauter Gleichgesinnte, die alle Sex ohne Liebe genießen möchten. Der Vorteil von solchen Dating Plattformen ist, dass hier ganz offen über die eigenen Vorlieben und Wünsche gesprochen werden kann. Alle die dort angemeldet sind, sehnen sich nach einem Sexpartner, mit dem sie ganz unverbindlich ein erotisches Abenteuer erleben können. Wer hier jemand für die schönste Nebensache der Welt findet, kann sicher sein, keine missverständlichen Signale auszusenden.

Fazit: Sex ohne Liebe kann durchaus funktionieren und den Beteiligten ein großes Vergnügen bereiten. Auch über einen längeren Zeitraum hinweg, kann unverbindlicher Sex eine Bereicherung für das eigene Leben sein. Jedenfalls dann, wenn beide Partner offen und ehrlich miteinander umgehen und sich niemanden in den anderen verliebt. Kennen lernen kann man einen Partner für unverbindlichen Sex am besten auf einer Casual Dating Plattform. Dort tummeln sich lauter Gleichgesinnte, die alle auf der Suche nach einer unverbindlichen Liebschaft sind.

 

So geht das nicht mehr weiter

Oh mein Gott, was habe ich getan? Nicht schon wieder. Jedes Mal dasselbe: die  Mädels schleppen mich in den Club, füllen mich ab und sorgen dafür, dass ich mir am nächsten Morgen SO ETWAS reinziehen muss. Du brauchst Ablenkung, sagen sie. Ich frage mich, wovon. Von meiner Trennung? Die ist nun schon viele Monate her und ich bin über ihn hinweg. So langsam aber sicher denke ich, die Mädels nutzen das nur als Vorwand, um sich im Club mal so richtig schön daneben benehmen zu können. Ich brauche ganz sicher keine Ablenkung. Und was ich erstrecht nicht brauche, ist DAS DA! Verdammt, ich trinke nie wieder Alkohol. Wie konnte es nur passieren, dass ich mit diesem Typen im Bett gelandet bin? Ich fasse es nicht. Hat der Typ da wirklich Spongebob auf der Schulter tätowiert? Oh mein Gott, was habe ich nur getan. Ich will gar nicht wissen, was genau gestern passiert ist und wie es dazu gekommen ist. Ich sollte mich ganz schnell anziehen und mich so schnell wie möglich aus dem Staub machen. Doch wo sind nur meine Klamotten? Na ganz toll. Überall verteilt. Was haben wir hier nur angestellt?

Kann es noch peinlicher werden?

Immer dieser Filmriss. Ich sollte wirklich mal meinen Alkoholkonsum überdenken. Egal, jetzt muss ich hier erst einmal raus. Und das am besten, ohne viele Geräusche zu machen. Ich weiß nur noch, dass ich auf einem Tresen getanzt habe. Echt abgefahrener Laden, dass man da tatsächlich Coyote Ugly für Amateure praktizieren kann. Gefällt mir. Da muss ich mit den Mädels nochmal hingehen. Irgendeine von denen wird schon wissen, wie der Schuppen noch gleich hieß. Aber wie ging es dann auf dem Tresen weiter? Ich meine, dass ich mein Top beim Tanzen ausgezogen habe. Oh nein, bitte lass’ mich nicht mein Top ausgezogen haben. Autsch, mein Kopf. Dem Kater nach zu urteilen, gab es auf dem Tresen ordentlich Tequila. Ich trinke nie wieder Alkohol. Pfui. Verdammt wo ist denn bloß mein zweiter Schuh? Ich komme mir gerade vor, wie Cinderella. Nur, dass mein Schuh nicht aus Glas von Manolo Blahnik ist und 300 EUR gekostet hat. Es wäre also schön, den Pump schnell zu finden, damit ich hier umgehend verschwinden kann.

Bloß schnell weg hier

Was macht er denn da für Geräusche? Er murmelt irgendetwas in seinen Bart. Seit wann stehe ich denn überhaupt auf Vollbärte? Ich kann dieser Hipster-Fusseln weiß Gott nicht ausstehen. Also wie konnte es bitte passieren, dass ich ausgerechnet mit so einem Typen im Bett lande? Ich hoffe, die Mädels waren zu diesem Zeitpunkt schon weg. Nicht, dass ich mir wieder dieses Gequatsche anhören muss. Wenn sie sich über mich lustig machen und ihre albernen Witze reißen. Das machen die jedes Mal, wenn ich mal wieder so einen komischen Kauz an Land gezogen habe. Dabei fällt mir ein, das passiert mir ziemlich oft. Ich sollte wohl mal etwas kürzer treten. Schließlich bin ich ja auch nicht mehr die Jüngste und sollte vielleicht mal über etwas Festes, Ernsthaftes nachdenken. Dann könnte ich mir auch diese peinlichen Moment sparen, in denen ich halbnackt und auf leisen Sohlen meine völlig überteuerten Schuhe suche und dabei versuche, diesen Hipster nicht zu wecken, um einer peinlichen Konfrontation aus dem Weg zu gehen.

Was hat mich bloß geritten?

“Na toll, jetzt muss der Typ schon wieder Fußball gucken. Bier trinken und mit seinen Kumpels um die Wette grölen. Sollen die das doch in einer anderen Wohnung tun. Warum muss das in unserem Wohnzimmer sein? Und ich darf die Hinterlassenschaften nachher wieder sauber machen. Als wen der Typ jemals einen Staubsauger in die Hand genommen hätte. Seit wann ist das überhaupt mein “Job”. Ich habe einen Job, du Spinner. Und der hat garantiert nicht damit zu tun, dass ich dir deinen Scheiß hinterher räume. Aber das kann ja auch gar nicht anders sein, wenn Mutti immer alles für dich gemacht hat. Du bist so ein unselbständiges Kleinkind.

Immer dasselbe mit den Männern

Aber wenn es darum geht zu saufen und sich vor der Glotze mit deinen sogenannten Freunden zu profilieren, dann bist du plötzlich erwachsen. Vielleicht kannst du dich einfach mal daran erinnern, wenn du das nächste Mal mit deinem Modellauto spielst, anstatt mich zu verführen. Modellautos, wie albern. Können sich Männer denn nie ernsthaft wie Erwachsene benehmen? Müssen die immer irgendetwas auf kindische Weise kompensieren? Wir Frauen machen das doch schließlich auch nicht. Ich hätte lesbisch werden sollen. Mit einer Frau wäre das alles bestimmt viel einfacher geworden.”

Muss das sein?

“Jetzt holt sie schon wieder den Staubsauger raus. Sie hat doch vorgestern erst staubgesaugt. Und jedes Mal muss ihr das einfallen, wenn ich gerade die Konsole zocken. Mädchen, merkst du nicht, dass du im Bild stehst? Ich kann nicht sehen, wo ich Mario hinsteuern soll. Kann sie nicht einfach mal herunterkommen? Ständig muss sie irgendetwas tun, anstatt mal ganz gemütlich auf dem Sofa zu entspannen. Sie könnte auch ruhig mal gemeinsam mit eine Runde zocken. Ständig beschwert sie sich darüber, dass wir nicht so viele Gemeinsamkeiten hätten, aber mitspielen will sie auch nicht.

Es sind doch alle Weiber gleich

Naja, wenigstens fällt ihr das Geputze nicht wieder ein, wenn die Jungs nachher da sind. Das kann man ja niemandem erklären. Deutschland spielt und die Alte hat nichts Besseres zu tun, als den Staublappen zu schwingen und den TV abzustauben. Wenn Deutschland spielt. Verdammt nochmal, wenn Deutschland spielt. Das kann doch nicht sein. Weiber haben doch alle einen Knall. Und ihre Mutter auch. Ständig muss dir hier rumhängen. Was soll das eigentlich? Ein gelegentlicher Besuch würde doch vollkommen ausreichen. Vielleicht einmal im Jahr, oder so. Aber warum muss die eigentlich jede Woche herkommen? Und dann dieses Gequatsche. Was haben sich Weiber eigentlich alles zu erzählen? Irgendwann muss doch mal alles Wichtige gesagt worden sein. Nervig.

Bin ich froh, dass ich ein Mann geworden bin. Wie schön war doch das Leben als Single. Ich konnte essen was ich will, meine Blähungen loswerden wo ich will, abhängen mit wem ich will und mich überall kratzen wann ich will. Wo sind diese schönen Zeiten nur hin? Und was hat mich eigentlich geritten, diese Freiheit für pinkfarbene Bettwäsche und Kunstpflanzen auf dem Kühlschrank einzutauschen? Und was ist überhaupt ein Plissee? Warum brauchen wir gleich zehn davon und wieso bezahlt sie solche Dinge grundsätzlich mit MEINER Kreditkarte?

Auch wenn dieser Text es vielleicht etwas übertrieben darstellt, wie Männer und Frauen ticken, amüsant ist es trotzdem die Unterschiede und Klischees näher zu betrachten.